Die AktivPause für Studierende an der Uni Bayreuth

Der Energy-Boost während der Veranstaltung

Die AktivPause ist ein fünfminütiges Bewegungs- und Entspannungsprogramm, das direkt vor Ort, bestenfalls zur Mitte einer Vorlesung/eines Seminars, von ausgebildeten Coaches des Universitäten Gesundheitsmanagements mit den Studierenden und deren Dozierenden durchgeführt wird.

Ziel ist eine Unterbrechung der sitzenden Tätigkeiten und eine Entlastung beanspruchter Körperbereiche, um präventiv gesundheitliche Schäden zu vermeiden. Verschiedene Untersuchungen zeigen längst, dass lange Sitzzeiten und verminderte körperliche Aktivität eine Vielzahl von chronischen Erkrankungen verursachen können. Durch Bewegungspausen kann dieses Risiko reduziert werden. Auch bringt die AktivPause Abwechslung und Spaß in den Unialltag; viele Studierende berichten, dass sie nach den Bewegungsübungen wieder viel wacher und aufmerksamer sind.

Die AktivPause wurde im Rahmen des Forschungsprojekts Smart Moving von Studierenden selbst vorgeschlagen, wird vom Universitären Gesundheitsmanagement koordiniert und von ausgebildeten Coaches angeleitet. Alle Übungen sind für Studierende und Dozierende leicht umsetzbar und können gut in den Unialltag integriert werden.

smart-moving-ideenwettbewerb-partner-tk
smart-moving-ideenwettbewerb-partner-kern
smart-moving-ideenwettbewerb-partner-uni-bt
smart-moving-ideenwettbewerb-partner-uni-reg